Die beste Hautpflege Routine für Männer

Während Frauen oft vier verschiedene Produkte in der Dusche verwenden, geben sich Männer lieber mit einem All-in-One-Produkt zufrieden. Ganz zu schweigen von Hautpflegeprodukten.

Die meisten Männer haben immer noch eine Flasche Aftershave, aber für den Rest nutzen sie die Produkte ihrer Partnerin. Erfreulicherweise scheinen sich heutzutage auch Männer immer mehr für die Hautpflege zu interessieren. Doch eine eigene Gesichtspflege-Routine zusammenzustellen, scheint leichter gesagt als getan. Schließlich gibt es so viele Produkte auf dem Markt. Welches Produkt verwenden Sie wofür? Was genau bewirkt ein Serum und welcher Reiniger ist der beste für Ihre Haut?

Zeit für eine ausführliche Erklärung. Und seien Sie versichert, dass diese Gesichtspflege bei Ihrem Partner auch nicht unbemerkt bleiben wird!

Hauttyp und Hautproblem

Es gibt einfach keine einheitliche Gesichtspflege Routine für Männer. Zunächst einmal gehen wir von 2 Dingen aus: Hauttyp und Hautproblem.

Der Hauttyp bezieht sich auf die natürliche Veranlagung der Haut. Das ist der Zustand der Haut, wenn Sie gar nichts tun. Es gibt 4 gängige Hauttypen: Trockene Haut, normale Haut, fettige Haut und empfindliche Haut.

Das Hautproblem bezieht sich auf bestimmte "Hautprobleme", die Sie angehen wollen. Denken Sie an Hautalterung, Akne, Pigmentierung, Rötungen oder Hautausschläge.

Natürlich sind für jeden Hauttyp und jedes Hautproblem spezielle Produkte entwickelt worden. 

Der Fünf-Schritte-Plan

Sie können eine Hautpflegeroutine so kompliziert gestalten, wie Sie möchten. Eine vollständige Routine besteht jedoch aus nur 5 einfachen Schritten:

  • Gesichtsreiniger
  • Feuchtigkeitsslotion
  • Serum
  • Augencreme
  • Feuchtigkeitscreme
  • BONUS: Kollagen

Schritt 1: Reinigen des Gesichts

Im vergangenen Jahr ist regelmäßiges Händewaschen normaler geworden als je zuvor. Aber was ist mit dem Gesicht? Die Reinigung ist sehr wichtig, sowohl morgens als auch abends. Sie entfernt Schmutz, Fett und schädliche Bakterien, die sich im Laufe des Tages auf der Haut ansammeln. Es entfernt auch Rückstände von anderen Produkten, die Sie auf Ihr Gesicht aufgetragen haben.

Neben der Hygiene ist die Reinigung auch wichtig, um die Haut optimal auf die Aufnahme aller weiteren Produkte vorzubereiten, die folgen.

Die Reinigung des Gesichts ist einfach. Die meisten Produkte, wie der Gesichtsreiniger mit Teebaumöl, benötigen nur (lauwarmes) warmes Wasser. Waschen Sie das Gesicht zunächst mit warmem Wasser, geben Sie dann eine kleine Menge des Gesichtsreinigers auf Ihre Hände und vermischen Sie ihn mit dem Wasser, um Schaum zu erzeugen. Massieren Sie ihn dann in kreisenden Bewegungen in das ganze Gesicht, aber vermeiden Sie die Augenpartie. Haben Sie einen Bart? Vergessen Sie auch die Haut darunter nicht. Verwenden Sie Ihre Fingerspitzen und reiben Sie mit etwas mehr Druck gegen die Wachstumsrichtung.

Danach spülen Sie das Gesicht mit warmem Wasser ab und tupfen (nicht reiben!) die Haut mit einem (sauberen) Handtuch fast trocken. Der nächste Schritt eignet sich besser für leicht feuchte Haut.

Schritt 2: Feuchtigkeitslotion

Die Verwendung eines Gesichtswassers oder einer Gesichtslotion ist ein Schritt, der oft übergangen wird. Echte Enthusiasten nehmen diesen Schritt jedoch sehr ernst. Ein Reinigungsmittel sorgt dafür, dass die Haut gründlich sauber ist. Ein Gesichtswasser bzw. Gesichtslotion sorgt dafür, dass die Haut nach der Reinigung wieder auf den richtigen pH-Wert gebracht wird. Das Gesichtswasser bzw. die Gesichtslotion ist für jeden wichtig, aber sie eignet sich besonders für Männer, die unter Akne, eingewachsenen Haaren und Alterserscheinungen leiden.

Wenn Sie unter eingewachsenen Haaren oder Akne leiden, wählen Sie ein Gesichtswasser mit einer höheren Konzentration an Milchsäure oder Salicylsäure, vorzugsweise in Kombination mit einem lindernden Mittel wie Aloe vera oder der Feuchtigkeitslotion mit Hanfsamenöl. Sie können jeden Tag eine Gesichtslotion und/ oder ein Gesichtswasser verwenden.

Schritt 3: Seren, die die Haut nähren

Wenn Sie relativ neu in der Gesichtspflege sind, ist ein Serum ein Produkt, das wahrscheinlich nicht zu Ihrer Routine gehört. Dies ist unserer Meinung nach eine verpasste Gelegenheit. Dank seiner leistungsstarken Inhaltsstoffe, die Hautprobleme aktiv angehen, kann es Ihre gesamte Routine auf ein neues Niveau heben.

Ein Serum ist ein Produkt mit einer wasserähnlichen oder dünnen Lotionsstruktur und enthält oft einen hohen Anteil an konzentrierten Wirkstoffen. Seren werden in der Regel in einer Flasche mit einer Pipette geliefert, die eine einfache Dosierung ermöglicht.

Ein Serum lässt sich leicht auftragen. Geben Sie 2 bis 3 Tropfen auf die Fingerspitzen und massieren Sie das Produkt mit sanften Bewegungen im ganzen Gesicht ein. Haben Sie noch etwas Serum an Ihren Händen? Dann verwenden Sie es für Ihre Kieferpartie und Ihren Hals.

Welches Serum sollten Sie verwenden?
Auf dem Markt gibt es eine breite Palette von Seren, die jeweils unterschiedliche Wirkstoffe oder eine Kombination von Wirkstoffen enthalten. Wählen Sie ein Serum nach Ihren Hautproblemen und nicht nach Ihrem Hauttyp. Haben Sie mehrere Hautprobleme? Verwenden Sie die Seren dann abwechselnd: morgens und abends oder jeden zweiten Tag.

Möchten Sie die Hautalterung oder feine Linien bekämpfen? Dann wählen Sie ein Retinol Serum. Retinol hilft, die Hautstruktur zu verbessern. Es beschleunigt die Zellerneuerung, so dass die Falten reduziert werden und weniger tief werden. Haben Sie eine empfindliche Haut? Verwenden Sie ein Retinol-Serum jeden zweiten Tag, damit sich Ihre Haut an das Produkt gewöhnen kann.

Wenn die Rötungen zunehmen, ist es ratsam, die Anwendung von Retinol eine Zeit lang auszusetzen oder mit etwas längeren Intervallen zu arbeiten. Retinol macht die Haut empfindlicher gegenüber der Sonne. Planen Sie einen Strandurlaub? Dann hören Sie eine Woche vorher auf, es zu benutzen.

Leiden Sie besonders unter trockener Haut oder sind Sie auf der Suche nach etwas, das Ihnen sofort ein gesünderes Aussehen verleiht? Dann versuchen Sie es mit einem Hyaluronsäure SerumEs handelt sich um ein feuchtigkeitsspendendes Serum, das die Haut elastischer macht und ihr ein volleres Aussehen verleiht.

Dann gibt es noch das Vitamin-C Serum. Dieses wirkt gut gegen Reizungen, bekämpft Entzündungen und hilft, die Haut zu reparieren. Vitamin C hat auch eine positive Wirkung auf die Pigmentierung.

Schritt 4: Augencreme

Abgesehen von den Lippen ist die Haut unter den Augen die dünnste im Gesicht. Seien Sie also behutsam mit ihr. Zum Glück ist diese Augencreme speziell für die empfindliche Haut der Augenpartie entwickelt worden. Die weiche Gel-Textur ist einfach anzuwenden und bekämpft aktiv Schwellungen, Trockenheit und Augenringe.

Verwenden Sie einen Pumpstoß der Multi-Effekt-Augencreme und tragen Sie sie sanft mit den Fingerspitzen unter und um die Augen herum auf.

Schritt 5: Versorgen Sie die Haut mit einer Feuchtigkeitscreme

Feuchtigkeitscremes sind ein wesentlicher Bestandteil einer optimalen Gesichtspflege. Sowohl morgens als auch abends ist es wichtig, dass die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt ist, daher werden zwei verschiedene Produkte empfohlen.

Morgens ist es am besten, ein etwas leichteres Produkt zu verwenden, das mindestens einen Lichtschutzfaktor von 30 aufweist. Der Sonnenschutz wird stark unterschätzt, auch bei bewölktem Wetter. Die Tages- und Nachtcreme mit Hyaluronsäure oder die Hyaluronsäure SPF30 Tagescreme sind ideal für diesen Zweck.

Am Abend können Sie ein etwas reichhaltigeres Produkt verwenden. Achten Sie darauf, dass das Produkt gut genug in die Haut einzieht, sonst können die Poren verstopfen und andere Unannehmlichkeiten verursachen. Die Retinol Aktive Nachtcreme erfüllt diese Anforderungen perfekt.

Schritt 6: Kollagen

Natürlich ist es wichtig, die Haut von außen zu pflegen, aber noch wichtiger ist es, die Haut von innen zu pflegen, zum Beispiel mit: Kollagen.

Kollagen hält die Haut fest und elastisch und lässt sie frisch und jung aussehen. Es ist die wichtigste Strukturkomponente im Kampf gegen die Hautalterung. Bereits ab dem 25. Lebensjahr kann der Kollagengehalt in der Haut abnehmen. Die meisten altersbedingten Hautveränderungen treten in der Dermis auf, die mit zunehmendem Alter 30 bis 80 % ihrer Dicke verlieren kann.

Sie können Kollagen mit einem Präparat wie dem RevitalTrax Anti-Aging Kollagen Komplex ergänzen. Kollagen erhält die Festigkeit und Elastizität der Haut und reduziert die sichtbaren Zeichen der Hautalterung. Es wirkt als natürlicher Hautverjünger und lässt die Haut strahlender aussehen. Außerdem trägt es zu schönen Haaren und Nägeln bei.

Entdecken Sie die ausgewählten Produkte

2% retinol serum

Gesichtsreiniger mit Teebaumöl

€18,95

2% retinol serum

Feuchtigkeitslotion mit Hanfsamenöl

€18,95

2% retinol serum

Vitamin-C Serum

€29,95

2% retinol serum

Retinol Serum

€29,95

2% retinol serum

Hyaluronsäure Serum

€29,95

2% retinol serum

Multi-Effekt Augencreme

€29,95

2% retinol serum

Hyaluronsäure SPF 30 Tagescreme

€24,95

2% retinol serum

Tages- und Nachtcreme mit Hyaluronsäure

€24,95

2% retinol serum

Retinol Aktive Nachtcreme

€24,95

2% retinol serum

Anti-Aging Kollagen Komplex für Männer Regular

€39,95