Sommerangebot! Geben Sie 70 € aus, um Ihr kostenloses Vitamin-C-Serum zu erhalten

Vitamin C: Alles, was Sie über diesen Inhaltsstoff wissen wollen

Vitamin C ist ein bekanntes Vitamin, wenn es um unsere Ernährung geht. Es unterstützt das Immunsystem und gibt dem Körper Energie. Sie finden dieses Vitamin u.a. in: Orange, Zitrone, Kiwi und Beeren.

Aber Vitamin C ist auch ein beliebter Inhaltsstoff in der Hautpflege. Und das aus gutem Grund. Er hilft, die Zeichen der Hautalterung zu reduzieren und stimuliert die Produktion von Kollagen.

Was ist Vitamin C?

Vitamin C ist ein Vitamin und Antioxidans, das im Körper für ein starkes Immunsystem sorgt. Aber auch für die Haut spielt Vitamin C eine große Rolle. Es wird daher häufig in Anti-Aging-Produkten eingesetzt.

Vitamin C ist aufgrund seiner Eigenschaften einer der interessantesten Inhaltsstoffe in effektiven Hautpflegeprodukten. Es ist auch das Thema vieler zuverlässiger Untersuchungen gewesen. Die synthetische Variante (Derivat) von Vitamin C ist diejenige, die in Hautpflegeprodukten verwendet wird. In der Wirksamkeit steht es der natürlichen Variante nicht nach, da es chemisch die gleichen Moleküle enthält.

Vitamine c

Was bewirkt Vitamin C in der Haut?

  • Kollagen-Stimulation
    Einer der vielen Vorteile der Verwendung von Vitamin C ist, dass es die Produktion von Kollagen anregt. Ohne Vitamin C kann das Kollagen im Bindegewebe nicht richtig aufgebaut werden. Ohne Kollagen fällt die Haut sozusagen in sich zusammen, was sie schlaffer und damit weniger straff macht.

  • Bekämpfung von freien Radikalen
    Vitamin C ist ein Antioxidans und hält somit freie Radikale in der Haut ab. Freie Radikale greifen wichtige Moleküle an und können so Körperprozesse stören. Diese freien Radikale werden durch UV-Strahlen, Stress, Alkohol, Rauchen und andere äußere Ursachen verursacht.

  • Hautverbessernde Eigenschaften
    Der Inhaltsstoff hat eine Reihe von hautverbessernden Eigenschaften. Es hat entzündungshemmende und wundheilende Eigenschaften. Es heilt zum Beispiel Wunden nach Pickeln und Akne. Es kann auch Sonnenschäden verblassen lassen, Pigmentierung reduzieren und die Bildung von neuem Pigment verhindern. Außerdem schützt es die Haut vor Irritationen, Entzündungen und Verschmutzung.

  • UV-Strahlen-Schutz
    Der Inhaltsstoff hat eine Reihe von hautverbessernden Eigenschaften. Es hat eine entzündungshemmende und wundheilende Wirkung. Es hat eine lichtschützende Wirkung, bietet aber keinen vollständigen Schutz vor UVA- und UVB-Strahlung. Allerdings kann dieses Vitamin bis zu einem gewissen Grad oxidativen Schäden in der Haut entgegenwirken, die durch UV-Strahlung verursacht werden. Vitamin C sollte jedoch nicht als alleiniger Schutz vor Sonnenlicht verwendet werden. Vielmehr hat das Vitamin eine unterstützende Wirkung bei der Verwendung von SPF.

Bedingungen für den Einsatz von Vitamin C

  • Vitamin C ist nur bei Konzentrationen über 4 % wirksam. Achten Sie darauf, wenn Sie Produkte mit Vitamin C kaufen.
  • Vitamin C ist ein sehr empfindlicher Inhaltsstoff. Es mag keine Feuchtigkeit, kein Licht und keinen Sauerstoff. Achten Sie darauf, dass Vitamin-C-haltige Produkte in einem dicht verschlossenen und lichtundurchlässigen Behältnis verpackt sind, damit das Produkt seine Wirksamkeit nicht verliert.
  • Vitamin C wirkt am besten in Kombination mit anderen Oxidationsmitteln wie z. B. Vitamin E. Dadurch wird die Wirksamkeit beider Inhaltsstoffe verstärkt.

Verschiedene Arten von Vitamin C

Vitamin C kommt in mehreren Formen vor: in reiner Form und in Ableitungen.

Ascorbinsäure, auch L-Ascorbinsäure genannt, ist die bekannteste Form von Vitamin C. Andere Formen sind Natriumascorbylphosphat, Ascorbylpalmitat, Retinylascorbat, Tetrahexyldecylascorbat und Magnesiumascorbylphosphat. Alle diese Formen sind stabil und wirksam für die Haut und daher sicher in der Anwendung.

Die reine Form (Ascorbinsäure) ist jedoch bei Kontakt mit Luft und Licht sehr instabil. Daher ist die Haltbarkeit dieser Produkte begrenzt. Produkte mit diesem Inhaltsstoff befinden sich daher hauptsächlich in luftdichten und undurchsichtigen Behältern.

Aus diesen Gründen wird Vitamin C häufig in modifizierter Form (Derivate) in Hautpflegeprodukten eingesetzt. Diese Vitamin-C-Derivate sind stabil. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie im Gegensatz zu reinem Vitamin C nicht in Produktformulierungen mit einem sauren pH-Wert verwendet werden müssen. Sie sind zwar weniger effektiv, aber dafür hautfreundlicher. Wenn Vitamin-C-Derivate in der richtigen Konzentration in der Rezeptur eingesetzt und regelmäßig angewendet werden, wie z. B. in Seren oder Cremes, können sie ebenfalls einen positiven Effekt auf den Hautzustand haben.

Vitamin-C-Produkte mit einem sauren/niedrigen pH-Wert sind am effektivsten. Der niedrige pH-Wert (ca. 3,5) sorgt dafür, dass es sich um die aktive Form von Vitamin C handelt. Solche Produkte treten meist in Form von Seren und auf Wasserbasis auf.

Für wen ist Vitamin C geeignet?

Vitamin C ist für die Pflege aller Hauttypen geeignet. Nur Menschen mit empfindlicher oder gereizter Haut sollten darauf achten, dass sie hautfreundliche Vitamin-C-Derivate verwenden.

Vitamin C ist besonders für Seren, Tagescremes und Sonnenschutzmittel geeignet. Besonders tagsüber braucht die Haut einen antioxidativen Schutz, um sich vor UV-Strahlung zu schützen. In Kombination mit dem richtigen Sonnenschutzmittel kann es die Hautalterung verlangsamen. Die Haut sieht länger jung und frisch aus.

Aber auch wer bereits Sonnenschäden (wie Falten, feine Linien und Hyperpigmentierung) erlitten hat, kann Produkte mit Vitamin C verwenden, um die Haut zu stärken und einen gleichmäßigeren Teint zu erzielen.

ANZEICHEN VON VITAMIN-C-MANGEL IN DER HAUT

Ein Vitamin-C-Mangel kann sich nicht nur in körperlichen Symptomen äußern, sondern auch an der Haut zu erkennen sein.

  • Wenn der Vitamin-C-Spiegel niedrig ist, kann sich eine Hauterkrankung entwickeln, die als Keratosis pilaris bekannt ist. Bei diesem Zustand bildet sich auf der Rückseite der Oberarme, der Oberschenkel oder des Gesäßes aufgrund einer Ansammlung des Keratinproteins in den Poren unebene Haut.

  • Wenn ein Mangel an Vitamin C besteht, kann sich dies in trockener, geschädigter Haut äußern. Dies kann auch die Entstehung von Falten beschleunigen. Trockene Haut kann aber auch durch andere Faktoren verursacht werden. Es muss nicht immer nur durch einen Vitamin-C-Mangel zustande kommen.

  • Ein Mangel kann sich auch in Form eines stumpfen Teints äußern. Vitamin C hellt den Teint auf und sorgt für ein frisches Aussehen. Ein Mangel lässt die Haut oft stumpf und grau aussehen.

Das RevitalTrax Vitamin-C Serum

Das RevitalTrax Vitamin-C Serum enthält 12% Vitamin C in Form von Magnesiumascorbylphosphat. Dies ist eine sehr stabile, wasserlösliche und nicht reizende Form von Vitamin C, die langsam von der Haut aufgenommen wird. Sie hat sogar noch mehr Vorteile als reguläres Vitamin C, da es Licht und Hitze besser widerstehen kann. Aufgrund dieser Vorteile ist sie auch für die empfindlicheren Hauttypen und die zu Rosacea und Akne neigende Haut sehr gut geeignet. 

Erfahren Sie mehr/Bestellen Sie das Vitamin-C Serum